Dienstag, Januar 03, 2006

Religion, Dissertation & Heavy Metal

Christine, Aimée & Lilly sind heute für einen zweitägigen Ausflug nach St. Georgen aufgebrochen. Ich halte hier die Stellung und versuche die Zeit zu nutzen, um die Examenspredigen zu korrigieren und, falls Zeit, an meiner Dissertation zu schreiben. Wollte heute eigentlich nur noch kurz das dritte Kapitel endlich fertig stellen, jetzt ist es 23:02! Sind doch wieder 60 Seiten geworden. Wenn jedes Kapitel so lang wird, reichen die anvisierten 300 Seiten nie. Egal, ich bin für heute fertig! Jetzt bekommt es mein Prof und dann darf ich es vielleicht noch mal überarbeiten! Egal, jetzt ist es erstmal Schluss! Ein schöner Satz von Karl Barth zum Thema Religion muss noch sein: „Religion ist Unglaube; Religion ist eine Angelegenheit, man muß geradezu sagen: die Angelegenheit des gottlosen Menschen.“ (Barth, 1948:327) Ich sag ja, ich bin kein religiöser Mensch!
Ansonsten höre ich gerade zum ersten Mal seit Jahren „Angelica“, alte Hard ´n Heavy Zeit! Danke Martin (siehe comments von gestern!) für den Tipp! Mal sehen wer mehr ersteigert! Wobei ich festgestellt habe, dass ich fast alle angebotenen CDs im Schrank stehen habe. Nostalgie. Das ist wie bei guten Büchern. Es ist nicht wichtig sie ständig zu lesen, es reicht das Gefühl zu haben, sie jederzeit lesen zu können! Das ist wahrer ideeller Reichtum!
Was gibt es sonst noch? Tja, ach so – einen interessanten Artikel über die BGG in der Süddeutschen gelesen, richtig ausgewogen, kommt nicht so oft vor. Deshalb hier der Link, falls Interesse:
http://www.sueddeutsche.de/deutschland/artikel/350/67283/4/

1 Kommentar:

Mike Bischoff hat gesagt…

Hallo Tobias
Bin über Josha Eisenhut zu deinem Blog gelangt. Wir haben uns mal vor Jahren an einer Studienleitersitzung bei IGW getroffen...bin nun gerade daran meine Diss (ebenfalls bei UNISA) aufzugleisen, d.h. ich habe noch viele, viele Seiten vor mir :-)!

Wünsche dir viele gute Momente beim Bloggen, bin nun schon seit 2 Jahren mit Begeisterung daran...