Montag, Februar 13, 2006

"Von Krankheit & Erlösung"

Heute hat bei uns im mbs das neue Semester begonnen, was für mich nicht sehr viele Änderungen mit sich bringt. In Homiletik werden die Examenspredigten gepredigt (ich bin mit korrigieren im Endspurt!), in Gemeindepädagogik dreht sich alles um Teenagerarbeit, in NT Exegese geht es um den 1. Korintherbrief, in Soziologie um empirische Forschung und zusätzlich werde ich in der dritten Klasse das Fach Mentoring unterrichten, worauf ich mich sehr freue.

Habe heute irgendwo den Satz gelesen: „Das Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit.“ Weiß nicht mehr wo? Nicht sehr ermutigend der Satz, klingt wie eine Mischung aus Sartre und dem Propheten Jeremia. Weiß jemand wer das gesagt hat?
In den Gedanken dazu heute mal wieder Klagelieder gelesen, eines der meist unterschätzten Bücher in der Bibel, nicht nur weil es ein stilistisches Meisterwerk ist (Akrostichon -alphabetisches Lied), sondern auch wegen des ehrlich-depressiven Grundtons, der die Wirklichkeit und Not unserer Welt auch heute noch passend wiedergibt:

Aus Klagelieder 2
11 Von Tränen sind meine Augen ganz blind,
es brennt und tobt in meinen Eingeweiden,
Schmerz und Verzweiflung brechen aus mir heraus;
denn ich sah, wie mein Volk zugrunde ging.
Kinder und Säuglinge sah ich verschmachten,
draußen auf den Straßen der Stadt.
12 Gequält von Hunger und Durst
schrien sie laut nach ihren Müttern.
Wie Verwundete brachen sie zusammen,
draußen auf den Straßen der Stadt,
und in den Armen ihrer Mütter
taten sie den letzten Atemzug.

Die Welt lechzt nach Erlösung, wann wird es so weit sein?

Kommentare:

storch hat gesagt…

ist aus einem lied von "deine lakaien", von "white lies". allerdings ist das lied eigentlich englisch.

DoSi hat gesagt…

Ein Hoch auf die Klagelieder!

Kapitel 3 ist mir eines der liebsten in der Bibel.

Ösch hat gesagt…

Laut Google von Ansgar Kursawe, wer auch immer das ist... ;-)

Toby Faix hat gesagt…

Danke für die Hilfe, werde es überprüfen! :)

Co hat gesagt…

Das Zitat geht ja noch böser weiter:

Das Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die zu 100% tödlich endet...

Wohl wahr.

Toby Faix hat gesagt…

@Co; Woher hast du das Zitat?

Co hat gesagt…

Ich hab einfach mal mit Anführungsstrichen gegoogelt. Leider wird es fast durchgängig ohne Quellenangabe zitiert (scheint recht bekannt zu sein) und im Wortlaut sind sich auch nicht alle einig...

http://www.epm.de/zitate/l.htm behauptet, der Verfasser wäre unbekannt.

Ich glaub, die Seite kann man sich generell mal merken - sehr schöne zitate! (das "l" am ende einfach durch beliebigen anderen buchstaben ersetzen)

Toby Faix hat gesagt…

Stimt. Coole Seite. Danke!