Dienstag, März 28, 2006

"Von Intellektuellen und anderen Menschen"

In der morgen erscheinenden Cicero Ausgabe, werden die zehn intellektuellsten Personen Deutschlands vorgestellt. Keine Ahnung wie sie darauf kommen, wird ab morgen zu lesen sein, die interessantesten Ergebnisse gibt es aber schon mal vorab.

Top drei:
1. Günther Grass
2. Harald Schmidt
3. Marcel Reich-Ranicki

Zwei Frauen sind dabei, wie zu erwarten Alice Schwarzer und Elfriede Jelinek (ich dachte immer die sei Österreicherin??) Verdient hat es sicherlich auch Jürgen Habermas und verwundert bin ich über Wolf Biermann. Harald Schmidt nahm seinen zweiten Platz mit Ironie: "Das ist zwar bitter für das Land, aber so ist es nun einmal". Harald ich liebe dich!

Apropos Cicero: Die neue Kolumne von geschätzen Maxim Biller: hier!

Ansonsten ist heute ein ruhiger Tag, was gut tut. 37 freundliche „Hauben“ sind heute staunend durch unsere Wohnung gelaufen. Es sind die Schwestern, die vorher, unter anderem, in unserer Wohnung gelebt haben. Wir leben auf gesegnetem Boden, ist mir wieder neu bewusst geworden.
Mein Ohr geht es so lala, habe heute keinen Schmerz gespürt, der Dank geht an die Migräne, die alles überdeckt hat.

Für alle Interessierten. Habe heute mal wieder mcprediger.de mit neusten Fotos und Kolumnen aktualisiert.

Kommentare:

martin nagel hat gesagt…

wie gesagt deine faszination am cicero kann ich nicht ganz teilen. dieses ranking bestätigt das wieder. die zehn "intellektuellsten" personen (was auch immer das ist).... grass ist sicher erster weil er nobelpreisträger ist und schmidt weil er so beliebt ist???!!
ja ich dachte auch jelinek ist österreicherin (vielleicht deutschsprachig- und auch sie ist wahrscheinlich gelistet wegen ihre nobelpreises).
biermann ist sicher zur zeit ein wenig in die versenkung verschwunden, hat sich auch politisch weiter nach rechts entwickelt, ist aber sicher einer der grossen deutschen literaten. eine bekannte von mir, die germanistik stuidiert hat, meinte mal dass er wie kein zweiter die deutsche sprache beherrscht.

noch ein nachtrag zu deinem letzten post. die ärztin hätte lieber demonstrieren sollen. ist ja wohl echt ein witz dass die dich nicht krank schreibt. mach ein bogen um diese ärztin, denn sie hat wahrscheinlich noch andere schwächen.

könnte mich eh über diese zunft nur noch aufregen. beklagen sich über die hohen wochenarbeitsstunden und wollen mehr lohn- das kapiere ich nicht. zur Zeit heisst es zwar, weil sie es anscheinend gerafft haben, mehr lohn und bessere arbeitsbedingungen, m.e. sind es zum grossen teil abzocker. pardon für die härte, regt mich aber auf.

nein der einzige wahlkreis der von einem spd mann gewonnen werden konnt war mannheim (stadt) wahrscheinlich waldhof.

Toby Faix hat gesagt…

zu den Intellekturllen des Landes, ich fand es einfach lustig und die Auswahl sehr willkürlich und ich habe mich einfach über Harald gefreut.

zu den Ärtzen, ich seh das etwas anders, auch wenn ich ein bißchen "leiden" musste, arbeitet diese Zunft für relativ wenig Geld sehr viel. Wenn ich an die streikenden aus BW denke, muss ich da echt lachen. 80 Stunden sind für einen Arzt/Ärztin normal. Die Ärztin die mich behandelt hat, stand zum Beispiel nach ihrem 48 Stunden Bereitschaftsdienst(davon hat sie die meiste Zeit gearbeitet und operiert) am Montag wieder um 6:00h auf der Matte und hat die ganze Woche Dienst. Sag das mal dem öffentlichen Diesnt!

martin nagel hat gesagt…

nein mein lieber dieses gejammer der ärztInnen ich kann es nicht mehr hören. gerade wieder bei hart aber fair eine solche spezies gesehen. nein deren gejammer nehme ich nicht ab.

Toby Faix hat gesagt…

Es gibt sicherlich auch da solche und solche wie überall, aber in meinen zwei Jahren Krankenhausarbeit, hab ich schon einen großen Respekt vor der Leistung der Ärtze bekommen, nicht nur, dass sie quantitativ sehr viel arbeiten, sie sind auch einem hohen Stresslevel ausgesetzt und dürfen sich praktisch keine Fehler leisten. Genauso denke, ich, dass die Arbeit der Schwestern und Pfleger viel höher bewertet werden sollte, als dies gemein hin üblich ist.

martin nagel hat gesagt…

danke, das nehme ich für mich.hast du die sendung gesehen. dieses gejammer, diese katasrophenszenarien.... es ist einfach grausam.
ich mag es echt nimmer hören. überall dieses gejammer. und dann noch ein typ von der fdp der als einzige antwort auf alle fragen den freien und deruglierten markt fordert. zu uli habe ich gesagt, wegen solchen typen wie ihm wähle ich nicht die fdp.

aber nochmals zurück zu den armen ärztInnen.
o.k. in den krankenhäusern mag es vielleicht stressig sein, aber unsere ausbildungsjahre waren auch nicht durch eine 35 stundenwoche gekennzeichnet.

Toby Faix hat gesagt…

Ich hab die Sendung nicht gesehen und kann mir deshlab kein Bild machen.

Sitze an meiner Doktorarbeit (jammer) und träume auch von einer 40 Stunden Woche! ;)

Toby Faix hat gesagt…

Kommt heute eigentlich Harald Schmidt und wenn ja, wann?

martin nagel hat gesagt…

und weisst du was ich gerade mache. du wirst es nicht erraten. ich schreibe gerade zwei träume auf. seit einigen wochen gehe ich zu einem psychologen (73 Jahre alt) der zu meinem mentor, analytiker, seelsorger geworden ist und der meine träume analysiert.

solch intimes in den blog- doch ich profitiere und finde es gut.

was macht dein ohr? und .... ja wünsche ich dir für deine doktorarbeit?? - mut und gnade

martin nagel hat gesagt…

muesste um 22.45 uhr kommen ich schau mal

martin nagel hat gesagt…

ja 22.45

Toby Faix hat gesagt…

Danke!

Mit dem Psychologen und Mentor hörst sich spannend an, würde mich mal genauer interessieren - vielleicht nicht hier im blog! :)

Ja, heute ist meine Anmeldung für die Abgabe meiner Doktorarbeit rausgegangen: Zielpunkt der Abgabe ist der 1. Juni. Weiß nicht ob ich das schaffe, aber ich probiers!

Dann geh ich jetzt auchmal Harald schauen. Hab ich mir heute verdient!

martin nagel hat gesagt…

genial wie immer
ein schöner abschluss des tages gute nacht mein lieber

Eva hat gesagt…

Nur ein paar Worte zu den Ärzten:
ich kenne ziemlich viele Ärzte und die arbeiten alle sehr viel und sind ganz gewiss nicht geldgierig. Die Gesundheitspolitik entwickelt sich derzeit in eine sehr bedenkliche Richtung und ich finde es gut, dass die Ärzte dagegen demonstrieren. Sie setzen sich für eine Medizin ein, die nicht die "Wirtschaftlichkeit" sondern den Patienten im Blick hat - verdient das nicht unsere Unterstützung?

Toby Faix hat gesagt…

Danke für die Unterstützung!

heuteblog.de hat gesagt…

Besuch der Harald Schmidt Show am 08.02.2006 9. Februar 2006

Endlich konnte ich mein Weihnachtsgeschenk einlösen. Es ging zu Harald Schmidt nach Köln. Unser Flieger startete um 09.40 Uhr in Berlin und war eine Stunde später in Köln/Bonn. Dann ging es mit der S-Bahn zum Kölner Hauptbahnhof (15 min) . Das von meiner Frau gewählte Hotel Savoy liegt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs. In dem besagten Hotel liefe... [ Source: http://heuteblog.de/2006/02/09/besuch-der-harald-schmidt-show-am-08022006/ ]