Donnerstag, März 02, 2006

"Warum Klinsmann der bessere Christ ist!"

Ich rede gerne über meinen Glauben, über geistliche Fundamente und Nächstenliebe, aber im Alltag ist dies leider nicht immer sichtbar. Jetzt kommt einer daher und belehrt mich eines besseren: Jürgen Klinsmann, der WM-Klinsi, der Deutschland dass fußballerische Heil versprochen hat, wird jetzt geistlich aktiv. Wer hätte das gedacht. Er übernimmt sozialdiakonische Verantwortung in einer ihm ganz eigenen Intensität und Dynamik. Normalerweise spielen in einer Nationalmannschaft die besten Kicker des ganzen Landes, aber dies sind niedrige, unbiblische und ganz und gar weltliche Maßstäbe. Klinsi hält sich aber an das Wort Gottes und weiß, dass nur die Maßstäbe der Bibel die Weltmeisterschaft garantieren. Deshalb gibt er armen deutschen Fußballspieler die von ihren eigenen Arbeitgeber verschämt, gemobbt oder auf die Ersatzbank gesetzt werden, eine neue Chance. Da gibt es eine Chance für die Hinterbliebenen (Ersatzspieler wie Metzelder, Asamoah, Huth, Deisler oder Schweinsteiger), Verwundeten (verletzte Spieler die wieder herangeführt werden müssen, Klinsmann nimmt sich ihrer an: Mertesaker, Klose und Lahm), Ausgestoßene (Spieler die eine unsichere Zukunft vor sich haben und nicht wissen, wie es mit ihnen weiter geht: Ballack & Podolski oder auch Lehmann).
Ja, so wird aus dem WM Klinsi ein Glaubensklinsi und mir zum Vorbild. Ganz nach dem biblischen Motto: „Die Letzten werden die Ersten sein.“ Vielen Dank Klinsi. Du bist doch der bessere Christ.

Kommentare:

kapeka hat gesagt…

:lol: ... ähem .. ich meine natürlich:

nana, wer wird den so sarkastisch sein ;-)

Mir fällt dazu noch Paulus an die Korinther ein: "und was schwach ist vor der Welt, das hat Gott erwählt, damit er zuschanden mache, was stark ist;"

haso hat gesagt…

und auf der letzten pressekonferenz nach dem frühzeitigen ausscheiden kommt bestimmt das in frommen kreisen beliebte statement: "nicht der erfolg, sondern die treue zählt."

aber wer wird denn so ungläubig sein ;-)

Christoph W hat gesagt…

Glaube, Hoffnung und Liebe!

Toby Faix hat gesagt…

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt!!!

Anonym hat gesagt…

da habe ich mich beim lesen doch sehr gelacht und gedacht: das ist der Einstieg für die Predigt am Sonntag. Prompt so gemacht und KEINER (!!!) hat gelacht, sie haben nicht mal geschmunzelt. Das Blut stieg mir in den Kopf, kriegte heiße Ohren und dachte nur: Scheiße, du hast es verhauen. Naja, man soll ja auch nicht klauen...