Mittwoch, April 26, 2006

"Schön war’s"

Habe gestern einen wunderbaren Geburtstag erlebt mit meiner tollen Familie (haben mir einen super Morgen bereitet), vielen Freunden (und drei Überraschungsgästen aus St. Georgen), Kollegen und Studierenden. Ein wirklich rund um gelungenen Tag, was aber auch an meiner tollen Frau lag, die den ganzen Tag alle mit Köstlichkeiten exzellent versorgt hat. Dazu gab es tolle & kreative Geschenke, die größte Überraschung war allerdings eine Reise nach St. Petersburg ins dortige Dostojewskimuseum. Also, ehrlich, das glaub ich immer noch nicht so ganz, aber die Idee ist schon super!

Heute dann wieder Alltag: Leitungskreis Klaustag mit hauptsächlich strukturellen Überlegungen für die Zukunft und abends Doktorarbeit.

Kommentare:

martin nagel hat gesagt…

hast du wirklich eine reise nach petersburg bekommen?
ist ja echt genial.

Sabine hat gesagt…

Lieber Toby,
ich hab an deinem Geburtstag an dich gedacht, aber es verpasst dich anzurufen.Sorry
Es ist sehr schön, dass du geboren bist und part of our family.
ich dachte, dass sei ein Joke mit dem 37. Geb. bis mir aufgefallen ist,dass es ja stimmt (du hast dich halt gut gehalten)
Super mit der Reise!!
Gruß and deine Mädels!!

Dichristins Blog hat gesagt…

Hi Toby,

schade, dass ich so spät war... ;-(

Nun ja: Aber hier mal ein Vater-Tochter-Dialog:

Matze: Noa, ich gehe heute Abend auf einen Männergeburtstag!
Noa: Ich komme mit!
Matze: Nein, Toby feiert nur mit seinen Männerfreunden!
Noa: Das geht nicht! Ich lade auch Jungs zu meinem Geburtstag ein. Den Mattes und den Pius.
Matze: Aber...
Noa: Dann darf der Toby eben nie mehr Geburtstag feiern!!!
Esther: Ich glaube unsere Tochter wird eine Frauenrechtlerin!

Liebe Grüße Matze

Toby Faix hat gesagt…

Noa hat aber echt einen harten Tage hinter sich. Erst durfte sie nicht zu meinem Geburtstag und dann gestern nicht zum Turnen. Wie kann ich das gut machen???
Aber das mit der Frauenrechtlerin könnte hinkommen! :)