Mittwoch, Mai 10, 2006

"Ein Stück Leben: Konvivenz."

Habe heute einen neuen Begriff gelernt: Konvivenz. Erst war ich irritiert, dann ganz begeistert über die inhaltliche Bedeutung. Der Begriff Konvivenz hat seinen Sitz im Leben in der Nachbarschaftshilfe dörflicher Strukturen in Lateinamerikas, er vollzieht sich dort im miteinander leben, einander helfen und gemeinsam feiern. Im Blick auf mein Leben dachte ich, wo kommt das noch vor? Wo teile ich mein Leben? Wo kümmern mich meine Nachbarn? Wo feiere ich mit Menschen? Konvivenz: der erste Schritt von Mission. Den anderen sehen, ihn annehmen und ernst, vielleicht seien Geschichte hören. Das gefällt mir, macht mir Mut und motiviert mich, wieder offener durchs Leben zu gehen.

Kommentare:

maris hat gesagt…

Danke für diese Beschreibung.
Googelte "Konvivenz" für den Untericht in Missionstheologie und ganz oben erschein dein Beitrag. Cool.

Ein Studierender am NL-Seminar

Käddr hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Käddr hat gesagt…

Ich schreibe grad an einer Arbeit für eine Bibelschule in der ich auch auf den Begriff der Konvivenz gestoßen bin... da ich aber auf Englisch schreibe, konnte ich bisher noch nicht den englischen Fachausdruck finden... kannst du da weiterhelfen?
Danke, Katrin

Tobias Faix hat gesagt…

ich glaube, dass es der selbe Begriff ist. In der Missionstheoloe hat ihn vor allem Sundermeier gebraucht, in "Mission - Geschenk der Freiheit".
Weiß nicht, ob das hilft?

Ben hat gesagt…

Lese gerade Zeitgeist und stolperte über deinen Begriff
Wirklich interessant, das Google deinen Blog als ersten Eintrag liefert :)