Freitag, Juni 09, 2006

""Warum es dran ist, über verschissene Windeln zu bloggen"

Irgendwie habe ich ja damit gerechnet, dass man als blogger auch mal kritisch hinterfragt wird, und das ist auch in Ordnung. Aber der Artikel von Deborah Roth in der neusten dran ist echt heftig. Gofi hat ja schon seinen Unmut geäußert über den Artikel, ich möchte eigentlich nicht mehr darauf eingehen und will nur noch mal meiner Enttäuschung Ausdruck verleihen. Auf der einen Seite wird gerade in der dran immer wieder auf ein authentisches Christsein hingewiesen, darauf, dass wir keine „Hochglanzchristen“ wollen, die nach außen perfekt da stehen und im Glauben alles können und jeden besiegen. Jetzt gibt es Menschen, die mehr oder weniger bekannt sind und die Teile aus ihrem Alltag beschreiben, so offen und ehrlich wie möglich und da geht es um Erfolge und Niederlagen, um Großartiges und Belangloses, um Job und Familie, um Gott und einen selbst. Und jetzt wird einem genau das vorgeworfen und man in die Pfanne gehauen, was ich wirklich Schade finde. Am meisten hat mich aber die arrogante Art und Weise gestört mit der sie über den Stuhlgang der Kinder hergezogen hat. Das macht sich natürlich in einem Jugendmagazin gut, da schreiben bekloppte blogger über den Stuhlgang ihrer Kinder, so was braucht die Welt nun wirklich nicht. Ich wette 100:1, dass Frau Roth keine Kinder hat und keine Ahnung hat, was es heißt ein oder mehrere Kinder großzuziehen, nicht weiß, wie es ist das xte mal die Windeln oder das ganze Kind mitten in der Nacht umzuziehen etc. Statt dass sie sich freut, dass fromme Männer sich um ihre Kids kümmern (und nicht wie manche ihrer Väter das den Müttern überlassen), macht Frau Roth sich darüber lustig und bedient sich alter Klischees.

Und noch was, falls du es bescheuert und belanglos findest, dass ich über Gott, meine Familie und mich blogge, dann verlasse meinen blog, klicke mich einfach weg…

Ach ja und Frauen kamen in ihrem Artikel gar nicht vor, sondern nur Männer, deshalb einige bloglinks zu weiblichen Bloggerinnen:

ting
diepredigerin,
uli

juliane
augenbloglich
steffi
lila
katha

… und alle Verlinkungen….


Kommentare:

Christian hat gesagt…

Ich wollte auch eigentlich nichts mehr dazu kommentieren ... außer, dass ich gerade die "Kindergeschichten" gerne mag.
Übrigens haben wir einen Blog als Paar zusammen.

storch hat gesagt…

ach ja. ich habe da gerade bei gofi was zu geantwortet. keine lust, das hier reinzukopieren, ist ja auch schlechter stil... wenn es dich interessiert, kannst du es gerne da nachlesen.

ansonsten: vergiss es. wer ist übrigens diese dame - und hat sie einen blog?

Toby Faix hat gesagt…

@christian: Sehr cool einen blog zu zweit! Meine Frau liest meinen udn kommentiert und berichtigt ihn. Es gibt aber noch mehr "Zweierblogs, zum Beipiel: http://hohageswelt.de/

Toby Faix hat gesagt…

@storch: Also ich kann mir nicht vortsellen, dass sie einen blog hat, nach dem was sie über blogger denkt und schreibt!

Marlen hat gesagt…

bitte eine kleine info für mich als nicht-dran-abonnent: gibt es denn eine reaktion auf die ganzen kritiken in der neuen ausgabe?

Toby Faix hat gesagt…

Ja und nein, also es gab eine halbherzige Entschuldigungsail von der Redaktionsleitung, die aber mehr das getane rechtfertigt. Naja, ist abgeharkt. Habe aber deinen blog und deine pahe "kleinewunder" angeschaut udn bin super begeistert. Sehr schöne und zugleich coole bilder. Glückwunsch. Macht Lust auf mehr.

Marlen hat gesagt…

Danke.
(Fürs Informieren und das Kompliment, also eigentlich 2x Danke.)
;)