Freitag, September 22, 2006

"das Unvorstellbare tun"

Es gibt Dinge die man niemals machen möchte, warum auch immer. Zu so etwas gehört bei mir ein Tanzkurs. Ich hatte für organisiertes und einstudiertes Tanzen noch nie etwas übrig, auch in den Hochzeitsvorbereitungen hab ich mich um den obligatorischen Walzertanzkurs gedrückt und in unseren fast zehn Ehejahren bin auch auf die größten Bitten meiner Frau nicht eingegangen. Ich war zu vielem bereit, aber nicht zu einem Tanzkurs. Heute ist diese selbst erbaute Mauer gefallen. Christine & ich waren bei unserer ersten Tanzstunde und haben Walzer und Discofox gelernt. Meine Frau war völlig glücklich und ich muss zugeben, dass es nicht allzu schlimm war. Nun ja, ob ich in den nächsten Wochen zum passionierten Tänzer werde sei dahin gestellt, die Intension war ohnehin eine andere. Christine hat mich in den letzten Jahren immer unterstützt, gerade was die Doktorarbeit anging, und ich wollte ihr meinen Dank ausdrücken und meine Wertschätzung zeigen und ihr einen Wunsch erfüllen. Der Tanzkurs schien mir ein guter Anfang dafür zu sein. Sie ist eine fantastische Frau.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

das ist mal was tolles!

Manni hat gesagt…

ich bitte dich!

tanzen muss man können. oder zumindest das rumstacksen...

(ich dachte, du wärst auf dem dirf groß geworden?)

wurde ja mal zeit!

Toby Faix hat gesagt…

Gerade weil ich auf dem Dorf groß geworden bin! In Adelshofen war Tanzen zu meiner Teeniezeit noch Sünde! So viel zum Thema Prägung...

manni hat gesagt…

^^

bei uns musste man sich mit 14 schon ne tanzpartnerin für die kirmes suchen. sonst hätte man strafe zahlen müssen (zur kirmes) und hätte echt doof ausgesehen..

aber komm ja ausn osten =>

Toby Faix hat gesagt…

Naja, ob das besser ist...?
Das hätte mich mit 14 ganz schön unter Druck gesetzt. Aber vielleicht wäre ich jetzt ein begnadeter Tänzer! :)

e-mix hat gesagt…

eine kleine inspiration:


Tanzen

Denn wo feste Maxime des Handelns fallen,
wo sich der eigene Wille in Nichts auflöst,
wo Gedanken von der Ablehnung entgrallen
und sich das Innerste entblößt.

Bereit das Ungewollte zu tun,
bereit feste Grundsätze zu entzweien,
bereit nicht länger starr zu ruhn
aufzustehen, schlummerndes befreien.

Der Grund muss Liebe sein, wo sonst würde dies geschehen?
Der Grund muss Liebe sein, wo sonst würde er nachgeben?
Der Grund muss Liebe sein, wo sonst würde man tanzend gehen?
Der Grund muss Liebe sein, wo sonst würde man nach Einheit streben?

Toby Faix hat gesagt…

Sehr schön. Dann bin ich ja mal gespannt was so alles mit mir passiert!

Anonym hat gesagt…

"Oh Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen."
(Augustinus von Hippo)

Toby Faix hat gesagt…

Das ist ein guter Grund! :)

martin nagel hat gesagt…

fast ohne wort
erstaunt über die offenheit und flexibiltät die noch an den tag legst.

warum gerade jetzt?