Sonntag, November 05, 2006

"Vater-Tochter-Dialog Part 14"

Kinder haben ein feines Gefühl für Situationen und bekommen oftmals mehr mit als einem recht ist. Christine & ich hatten diese Woche Streit um unser altes Thema Arbeit und Familie. Gestern ergab sich dann mit Lilly folgender Vater-Tochter-Dialog:

Vater: Ich geh ins Büro, Tschüß.
Tochter: Warum gehst du ins Büro?
Vater: Weil ich arbeiten muss.
Tochter: Warum musst du arbeiten?
Vater: Weil ich Geld verdienen muss.
Tochter: Ist das wirklich wichtig?
Vater: Naja, schon.
Kurze Pause.
Tochter: Wirklich wichtig ist mit mir zu spielen.
Vater: Ja, das stimmt.
Tochter: Dann komm - sofort.

Kommentare:

martin nagel hat gesagt…

ich muss sagen du hast eine resp. vermutlich zwei besonders kluge töchter

mk81 hat gesagt…

was hast du gemacht?



^^ ich weiß, ich weiß. du bist natürlich arbeiten gegangen, weil dein leben komplexer ist, als deine tochter wahrnehmen kann.

hier treffen wohl sach- und gefühlsebene aufeinander (von entwicklung etc. gar nicht zu schreiben [denn das kannst du besser])

Toby Faix hat gesagt…

Nein, ich bin tatsächlich nicht arbeiten gegange. Das giong aber nur, weil es um Vorbereitungen und Korrekturen ging, die ich dann abends machen konnte.

mk81 hat gesagt…

das erntet dicken respekt!

Toby Faix hat gesagt…

Danke, ist aber nicht immer so...