Montag, März 26, 2007

"Unterschiedlich und doch eins"


Schönes Bild für 1. Kor 12,4 („Es gibt aber verschiedene Gaben, doch ein und derselbe Geist teilt sie zu“) in einer Examenspredigt gehört: Der Heilige Geist ist wie eine Mehrfachsteckdose an der ganz unterschiedliche Geräte angeschlossen sind, die aber alle mit dem Strom derselben Steckdose laufen. Zwar haben sie alle verschiedene Aufgaben, die einen dienen mit „Licht“, die anderen „sorgen für Musik“ und wieder andere „lassen den Computer“ laufen, doch werden sie alle aus derselben Kraftquelle gespeist. Gut, dass es nicht nur Licht oder Musik gibt, sondern eine Vielfalt, dass macht das Leben wirklich abwechslungsreich und attraktiv!

Kommentare:

Ösch hat gesagt…

Ein sehr cooler Vergleich. Wenn du soviele Predigten kontrollierst, bekommst du sicherlich das ein oder andere gute Beispiel, das du dann auch selbst verwendest, oder?!? ;-)
Naja, Dozent sein und Kontrollieren müssen muss ja auch seine Vorteile haben.
Und es wurde darauf geachtet, dass ein theologischer Begriff wie Heiliger Geist, so runtergebrochen wurde, dass es die "Dümmsten" verstehen, wie es Christina Riecke gelehrt hat... ;-)
´nen sonnigen Tag noch

Tobias Faix hat gesagt…

Bei den Examenspredigten kommen "Freud & Leid" zusammen, Leid über seitenweise Korrekturen und Freud über tolle Predigten und echte Herausforderungen. Bei dir ist es ja auch bald soweit...

Bernhard hat gesagt…

ohoh... und dann noch mit dem eigenen Prüfer zu bloggen - das hat natürlich auch was! Sowas gabs bei mir nicht. Ich frag mal mein Doktorvater, ob wir den ganzen "Spaß" nicht auch auf online verlegen. Verkürzt womöglich noch was...
:o)
Schön Gruß mal einfach!
Sach Servus...

Tobias Faix hat gesagt…

@bernhard: Eine Doktorarbeit ist noch mal eine andere Liga! :)