Sonntag, März 25, 2007

„Von der 2. Bekehrung“


Es gibt Menschen, die sich mehrmals in ihrem Leben bekehren, ich gehöre nicht dazu. Dann sagen die einen der Geldbeutel muss noch bekehrt werden, andere sprechen von der Geistestaufe. Egal. Jetzt hat es im fortgeschrittenen Alter aber auch bei mir noch eine 2. Bekehrung geben, für die einige Menschen aus meinem Umfeld lange „gebetet“ haben. Nun haben sie mich endlich überzeugt und ich habe mir gestern ein MacBook gekauft. Es steht vor mir, strahlend weiß, und lächelt mich an. Vom ästhetischen Standpunkt her ein absoluter Gewinn und auch als Spielzeug ein kreativer Zeitvertreib. Wie man es nutzbar und produktiv einsetzt werde ich in den nächsten Wochen erleben. Versprochen wurde mir viel, von der Mac community, so ein apple stürzt niemals ab, Vieren gibt es keine mehr und überhaupt erklärt sich alles wie von selbst. Zumindest erste habe ich schon erfolgreich widerlegt und ich bin gespannt wie es sich mit dem Rest verhält.

Kommentare:

Simon hat gesagt…

Glückwunsch - ich besitze dasselbe Gerät nun seit genau 10 Tagen und bin abgesehen von etwas lädierten Handgelenken von der scharfen Kante ein glücklicher Mensch.

Johannes hat gesagt…

Halleluja! Wenn wir dich jetzt noch von Blogspot zu WordPress bekehren können… ;-)

Spaß beiseite. Alle Versprechungen zum Mac sind überzogen bis auf diese: Wenn du dir etwas Zeit gibst kannst du verdammt viel Spaß haben. Melde dich einfach, wenn du Fragen hast.

fono hat gesagt…

Abgestürzt sind mir meine Macs tatsächlich noch nicht und mit den Viren gibt es ebenfalls keine Probleme mehr. Mac OS X läuft zwar auch nicht immer ganz ohne Probleme, aber insgesamt kannst du damit einfach produktiver arbeiten als mit anderen Betriebssystemen.

Christopher hat gesagt…

Ich bin auf Erfahrungsberichte des "Frischbekehrten" gespannt. Der größte missionarische Eifer ist ja bekanntlich in der Anfangszeit. Vielleicht gibt es ja auch bald einen missionarisch orientierten Hauskreis in dieser Sache. Auf der Bekehrungsskala bin ich vielleicht noch nicht "suchend", wohl aber "interessiert". Ob allerdings mein Dell Latitude mit WinXPP als Götzendienst bewertet werden kann?

BTW: Wo treffe ich dich (ob mit oder ohne MAC) mal auf ein Bier?

esther hat gesagt…

interessant.... :-) bin auch seit einer Woche frisch zum selben Gerät "bekehrt". Macht schon glücklich, irgendwie. Der Spielfaktor ist gewaltig. Und diese Bedienung! Alles so wahn-sin-nig intuitiv... ;-)
Viel Spaß!

Alex hat gesagt…

Glückwunsch, benutze seit nem guten Vierteljahr das gleiche Gerät und find's gut. Ein besseres Leben kauft man sich mit nem Mac m.E. nicht - aber manchmal ist es ein bisschen stylisher :)

kapeka hat gesagt…

Mich frisst der Neid ... Auch wenn ich überzeugter Pinguin bin. Als Laptop käme für mich eigentlich auch nur nen Mac in Frage.

Wird mal Zeit für ne spendenaktion ... ;-)

Co hat gesagt…

"...schau mal, wie der Kleine beim Schlafen atmet!! Süß..."
Dein PC ist ein Arbeitsgerät - dein Mac ist ein Freund.

Tobias Faix hat gesagt…

@christoph: Bist du morgen im Büro? Dann ruf ich dich mal an, damit wir was ausmachen, sont wird das nichts mehr....

Tobias Faix hat gesagt…

@co: beim Schlafen schau ich eigentlich meinen Kids zu, aber so lange der Freund mir beim Arbeiten hilft, soll es mir recht sein...

Manfred, der alle Computer mag =) hat gesagt…

Toby sagte unter anderem:

"Vom ästhetischen Standpunkt her ein absoluter Gewinn und auch als Spielzeug ein kreativer Zeitvertreib. Wie man es nutzbar und produktiv einsetzt werde ich in den nächsten Wochen erleben."

Dem muss ich entgegensetzen:
Jeder Computer ist nur so kreativ, wie die Mischung aus Benutzer und Hardware. Soll heißen, wenn Du z.B: die Creative Suit installiert hast, geht da sicher einiges. Aber ohne die richtigen Programme?

Aber schließlich schreibst Du ja gute Bücher. Und wo rauf Du die schreibst, ist eigentlich egal ^^

Dann die Sache mit dem Erleben.

Computer sind zum großenteil Frust! Alle Computer. Ich habe auch einen Freund beim TV (Videoschnitt). Apple ist auch nicht NUR gut =)
Ich bin halt kein Freund von dieser "Erlebnisschiene". Der Computer macht, was Du willst, oder nicht. Aber das schreibst Du ja selber ^^

Liebe Grüße und viel Spaß mit deinem neuen Apple. Musst Du den jetzt auch mit Deiner Frau teilen? Die mag den am Ende sicher mehr als Du...

Zum Glück sind Deine Kinder noch nicht alt genug, um auf einen iPod abzufahren. Dann hättest Du fast nichts mehr von Deinem Apple =)

Manfred mal wieder hat gesagt…

.. ah ich revidiere.

Computer sind zu einem Teil Frust. Aber nicht zum großen Teil.

Das war zu schnell...

Ansonsten möchte ich noch Johannes unterstützen.
Da Du bereits eine eigene Domain hast, könntest Du auch ein eigenes Wordpressblog hosten. Da hättest Du alle Vorteile einer vollen Wordpressinstallation mit totalem Zugriff (Themes, Plugins... Widgets...)

Tobias Faix hat gesagt…

@manfred: Die Sache ist im Grunde ganz einfach: Macht der Computer was ich will - Lust, macht er was er will - Frust!

Matthias hat gesagt…

*argh* ... ein Apple ... Toby ... bekehr Dich ... schnell!
Also: Hier wird Dir geholfen:
http://www.anita-matthias.de/?cat=6
Also ... "manche" verbringen da ihre Flitterwochen ... aber ich denke, dass Dir da auch echt geholfen werden kann. Los, eine Mail ... ein tolles Wochenende und alles wird gut werden!
Un den Apple ... dafür gibt es "e-bay", oder den "Gelben Sack"!

Gruß,

Matthias