Sonntag, September 23, 2007

"Kunst & Kreatives"

Bin das Wochenende auf dem KIS (Kreativ Intensiv Seminar) in Kassel. Ein par hundert Jugendliche und junge Erwachsene haben sich aufgemacht und sind der Einladung des ECs gefolgt, um ein intensives Mitarbeiterschulungswochenende zu erleben. Mit Kunst & Kreativität Gott ehren und das am letzten Wochenende der documenta in Kassel. Kein Kongress im klassischen Sinn, sondern fünf aufeinander aufbauende Seminareinheiten zu kreativen Themen wie Gesang, Theater, Gitarre, Schreiben, Videoclips, Grafik-Design, Kleinkunst und vieles mehr. Dazwischen die Möglichkeit der Begegnung und der Darbietung verschiedener Künste im Plenum. Ich halte ein Seminar zur kreativen Verkündigung und es macht richtig Spaß, da die Telnehmerinnen und Teilnehmer hoch motiviert sind.
Ich finde das eine tolle Sache, da ich erlebe, dass viele dieser gerade kreativen Elemente in der Gemeinde stiefmütterlich behandelt oder nur zu "besonderen" Gottesdiensten eingesetzt werden. Die ästhetische Betrachtung der Gottesdienste wird dabei oftmals unterschätzt, von den brach liegenden Begabungen möchte ich an dieser Stelle gar nicht reden...

Kommentare:

Thomas Lippert hat gesagt…

Für alle, die KIS dieses Jahr verpasst haben, gibt es die Möglichkeit, KIS im Frühling 2009 zu besuchen. Zu gegebener Zeit finden sich dann auch Infos dazu unter www.ec-jugend.de

Tobias Faix hat gesagt…

Gibt es 2008 kein KIS?

Matthias hat gesagt…

Hallo Toby,


gerne wäre ich auch dabei gewesen, da meine zukünftige Arbeit auch den EC angeschlossn ist. Leider habe ich keine Zeit.
Schade, wenn das Potential von jungen Menschen unterschätzt wird uns sich dieses nicht entfalten kann, da es in irgendeiner Nische der Gemeinde hindümpelt, oder es einfach keiner sieht.

Tobias Faix hat gesagt…

Ja, die Förderung von jungen Menschen bleibt leider oft ein Stiefkind der Gemeinden, aber das ist ein klassisches Eigentor, da sie sich ihr eigenes Potenzial abgraben...