Mittwoch, Dezember 26, 2007

“Weihnachten im Hause Faix“

Ja, wir waren sehr glücklich darüber, dass wir als Familie den ganzen Dezember nicht einmal krank waren. Wer keine Kinder hat, wird das nicht verstehen, aber die Infektionshölle Kindergarten beschert einem normalerweise, gerade in der kalten Jahreszeit, in regelmäßigen Abständen den neusten Virencocktail. Anyway, dieses Jahr kam Weihnachten und wir waren gesund, so schien es zumindest und am Vormittag des Heiligabend. Ich richtete und schmückte mit den Kinder den Weihnachtsbaum, als ich plötzlich das unbändige Gefühl bekam sofort die Toilette aufzusuchen und so ging es in unregelmäßigen Abständen den ganzen Tag. Aber zwischen diesen Zeiten, haben wir einen schönen Weihnachtsgottesdienst erlebt und zusammen als Familie Weihnachten gefeiert (mit unserem Ehrengast Jana). Aber es war glaube das erste Weihnachten seit ich drei Jahre als war, an dem ich um 21:30h im Bett lag. Es war trotzdem wunderschön und ich habe den Verwandtschaftsbesuch am nächsten Tag auch gut geschafft, es war richtig schön mit allen zu feiern. Abends war ich dann doch etwas geschafft, wollte mich beim Fernsehen etwas erholen und es kam wirklich nichts. Bin dann bei „Drei Engel für Charlie“ hängen geblieben, was wirklich anzeigt, dass es mir nicht gut ging. Aber es sollte trotzdem nicht langweilig werden, da Lilly die Sendung (ungesehen) auch zum Kotzen fand und dies gleich mehrfach praktisch umgesetzt hat. So war diese Nacht auch gerettet und ein weihnachtlicher, leicht säuerlicher Duft schwebte noch am Morgen durch die festlich geschmückte Wohnung. Heute war dann ausruhen angesagt, wobei das bei so „halblebigen“ Kids und Eltern gar nicht so einfach ist. Irgendwann landeten wir dann bei youtube und haben uns gegenseitig unsere Lieblingssendungen gezeigt. Das war ein Spaß und Lilly hat sich als überzeugter Fan von „Die wilden Kerlen“ geoutet, was mich doch etwas besorgt hat („weiß du Papa, die machen immer was sie wollen“ und gerade die Betonung dieses „immer“ hat meine Sorge nicht geringer werden lassen), wogegen Aimée bei den Klassikern „Heidi“ und Benjamin Blümchen“ hängen geblieben ist. Meine „Helden“ der Kindheit gab es nur auf japanisch, was durchaus spaßig war, und hießen „Kimba“ und „Captain Future“. Bei der besinnlichen Weihnachtsfeier am Abend waren dann alle so fertig und überdreht, dass es fast im „Skandal“ geendet wäre. Aber so gehen die diesjährigen Weihnachtstage doch noch halbwegs friedlich zu Ende. Mal sehen was morgen kommt, ach ja und allen die für mein iPod zusammengelegt haben: Vielen Dank! ☺

Kommentare:

Ösch hat gesagt…

Auch bei Annka und mir ist pünktlich zu weihnachten der Übergebungsunddurchfallvirus gekommen, der uns nacheinander flachgelegt hat.
Jetzt ist der Magen zwar immer noch nciht okay, aber wir können wenigstens Familien- und Freundesbesuch beiwohnen ;-)

Liebe Grüße

Manu

Tobias Faix hat gesagt…

Na, dann bin ich ja froh, dass wir nicht die einzigen sind. ;) Gute BEsserung!

LinGe de Pateco hat gesagt…

Na hoffentlich geht es euch wieder besser! Mich hat bis jetzt euer Virus in Ruhe gelassen.
Aber vielen Dank noch mal, dass ich bei euch mitfeiern durfte. Es war sehr schön!

Jana

Tobias Faix hat gesagt…

War auch schön, dass du dabei warst. Und gut, dass es dich nicht erwischt hat...

Tobias Faix hat gesagt…

dafür hat es Christine jetzt erwischt....

LinGe de Pateco hat gesagt…

Dann wünsche ich ihr gute Besserung!
(Das nenne ich mal ansteckendes Christ sein, was du vorlebst :)

Mona hat gesagt…

Auch von mir gute Besserung!!

Ich hab deinen Rat vom letzten Dienstag in Homiletik übrigens gleich am 24. in die Tat umgesetzt!! ;-)

Schöne Ferien weiterhin mit viel Ruhe und einem guten Start ins neue Jahr!!!

Tobias Faix hat gesagt…

Und wie lief die Predigt?
Bestimmt bestens! ;)

Mona hat gesagt…

sie lief in der tat bestens!!!
war selbst überrascht,da ich erstens erst am samstag richtig damit angefangen habe und zweitens superaufgeregt war!immerhin stand ich da vor 150leuten!!
mehr kannst du gerne auf meinem blog darüber lesen!!! ;-)

Tobias Faix hat gesagt…

Schön. Glückwunsch.

Br. Manfred hat gesagt…

Captain Future rockt!

Tobias Faix hat gesagt…

Amen dazu! ;)