Dienstag, Februar 19, 2008

"Christival & Fundamentalismus"


Nach dem es die letzten Wochen einige leidliche Diskussionen über das Christival gab, jetzt eine gute Nachricht. Es haben sich bisher fast 10 000 Leute angemeldet, was um diese Zeit echt super ist. Wegen dem großen Andrang ist der „Frühbucherrabatt“ bis Sonntag, 24. Februar verlängert worden. Das heißt immerhin 20,00€ sparen. Also, letzte Chance nutzen.

Zur „Fundamentalismusdebatte“, gibt es ein schönes Büchlein von Leonardo Boff (Fundamentalismus und Terrorismus), der gut differenziert zwischen den verschiedenen „Fundamentalismusarten wie technisch-wissenschaftlicher, protestantischer, katholscher islamischer etc. Fundamentalismus. Es ist sehr Schade, dass in der aktuellen Debatte fast nur polemische Töne und Gegentöne zu hören sind, kaum eine inhaltliche Auseinandersetzung. Anyway, zum Abschluss noch eine kurze Stellungsname des Religionszoziologen Riesebrodt zum religiösen Fundamentalismus:

„Der fundamentalistische Typ hingegen ist gekennzeichnet durch die Idealisierung patriarchalischer Autorität als gottgewollte Norm. Er betont patriarchalische Unterordnung und Verantwortung sowie strikte Durchsetzung einer patriarchalischen Sozial- und Sexualmoral. Ungerechtigkeit gilt es als gottgewollt hinzunehmen in Erwartung eines zukünftigen Ausgleichs im Jenseits. Damit ist auch das Geschichtsbild des Fundamentalismus tendenziell an Endzeiterwartungen orientiert. Die ideale Ordnung wird in der Regel durch göttlichen Eingriff realisiert, nicht durch menschliches Handeln.“

(aus „Die Rückkehr der Religionen . Fundamentalismus und der Kampf der Kulturen“, Seite 54)

Kommentare:

LinGe de Pateco hat gesagt…

Negative und polemische Nachrichten sind nun mal die beste Werbung die es gibt!
Schade das es immer erst so weit kommen muss!

Cornelia hat gesagt…

Vielleicht könnte man das Ganze auch Anfechtung nennen...

Br. Manfred hat gesagt…

Wie Arne (faillingforward) irgendwann mal gebloggt hat: "Fundamentalismus" ist ein reiner Kampfbegriff geworden. Der Inhalt ist egal.

Ich würde sagen.. modernes Wort für "Hexe".


... hey leg noch ma wer ein paar Balken nach.

Tobias Faix hat gesagt…

Ja, hab schon zwei lange Einträge geschrieben, die ich dann aber nicht gebloggt habe, vielleicht mal später...