Freitag, April 04, 2008

"Martin Luther King"


Heute vor 40 Jahren wurde Martin Luther King in Memphis ermordet. Es lohnt sich nicht nur an diesem Tag über sein Leben, sein Glauben und sein Werk nachzudenken. Ein großer Kämpfer, ein leiser Revolutionär, ein menschlicher Heiliger und ein Vorbild - bis heute.
Wer in den USA ist, sollte in Atlanta (Georgia) vorbeischauen und ins (sehr interaktive) King Center gehen. Ein unvergessener Besuch. Garantiert. Original Predigten inklusive!

"I have a dream..."

Kommentare:

Schweinsberger hat gesagt…

Prinzipiell ja.
Auch wenn seine Heiligkeit in mancher Augen etwas durch die Tatsache getrübt sein mag, dass er die letzte Nacht seines Lebens im Motel mit zwei fremden Damen verbrachte /Siehe Autobiographie seines Freundes Ralph Abernathy).
Aber so ist das eben mit Vorbildern. Sie sind Menschen.
Selbst Baptistenpastoren.

Tobias Faix hat gesagt…

ja, menschliche Heiligkeit eben, die Schwerkraft der Sünde zieht die Heiligen Gottes immer wieder nach unten...

Anonym hat gesagt…

einen Besuch am King Center kann ich nur wärmstens empfehlen.
MLK war nicht perfekt, aber er hat viel gegeben. Es ist vielleicht gut auch auf die guten Seiten von Menschen zu schauen. Das gute behaltet......

Ulli

RobertMG hat gesagt…

Ein echtes Vorbild