Mittwoch, Juni 04, 2008

"Schwerkraft & Kraft"

Die letzten Tage waren geprägt von der Schwerkraft dieser Welt. Gestern war die Beerdigung meiner Oma und heute war ein Fasten- und Gebetstag für einen Studierenden, der an Krebs erkrankt ist. Es ist ein ungewolltes Herausgerissen sein aus dem Alltag und dem Trubel um einen herum. Dann wird plötzliches alles ganz ruhig und vieles ganz nichtig. Und mitten in dieser Schwere des Herzens gibt es die Chance manches neu zu überdenken und zu priorisieren. Ungewollt und bedrängt und doch bedenkenswert. Hin- und hergerissen zwischen Hoffnung und Trauer, Tod und Leben, Lakeland und Ewigkeit…

Kommentare:

Julia hat gesagt…

Hey, wünsch dir+deiner Family und allen Betern Gottes spürbare Nähe! Meine Oma kam Sonntag auch ins Krankenhaus (Herzprobleme) aber sie darf wohl heute wieder heim. Kann gut nachvollziehen was du geschrieben hast (können wohl die Meisten)- danke dafür. Lieber Gruß, Julia

Sabine hat gesagt…

Denk an Euch!!

Tobias Faix hat gesagt…

@juliaa: Grüße an deine Oma!

Tobias Faix hat gesagt…

@sabine: Danke.

Günter J. Matthia hat gesagt…

Lieber Toby,

auch ich wünsche Dir und Deiner Familie viel Kraft statt Schwerkraft.

Ich kann ein wenig mitempfinden. Als letztes Jahr mein Schwiegervater starb, für den uind mit dem wir lange und anhaltend gebetet und geglaubt hatten, überwog auf jeden Fall eine ganze Weile die Schwerkraft.

Sei gesegnet!

Günter

Bernhard hat gesagt…

iuxta est Dominus his
qui tribulato sunt corde
et humiles spiritu salvabit
(psalm 34,19)

-segen-

Andi hat gesagt…

Ich kann dir mitfühlen. Wir haben am Montag meine Mutter beerdigt und heute die Schwiegermutter meiner Schwester ;-(
Liebe Grüße

Tobias Faix hat gesagt…

@andi: Segen!