Montag, September 08, 2008

"Von Marburg nach Tembisa"


Heute morgen in Johannesburg angekommen und meinem Freund Matze vom Flughafen abgeholt worden und dann ging es gleich in Projekt der Baptistenmission im Township Tembisa. Etwa 1 Millionen Menschen wohnen dort unter zum Teil menschenunwuedigen Bedingungen. Dort betreuen die Dichristins ein Projekt in dem es morgens eine Art Kindergarten gibt, nachmittags Schulkinder betreut werden und zusaetzlich ueber 100 KInder zuhause mit Aids und Tuberkulose betreut werden. Es waren beeindruckende "Bilder" und eine bewunderswerte, aber verdammt harte Art.
Morgen geht es schon wieder weiter, an die Uni in Pretoria...

Kommentare:

martin hat gesagt…

dieser post ist noch jungfräulich- deshalb dir auf diesem weg lieber toby, wünsche ich dir schöne tage in südafrika

martin hat gesagt…

.... oh je es ist noch früh am morgen mein deutsch war auch schon bessser

Tobias Faix hat gesagt…

Danke. Bin wieder gut angekommen, war eine intensive und schöne Zeit zugleich...