Samstag, Dezember 20, 2008

„Die radikalen Evangelikalen Part 3: Die Täuferbewegung“

Die zweite Quelle aus denen sich die Radikalen Evangelikalen speisen ist die Täuferbewegung (Anabaptismus). Sie stellte gleich einige prominente Vertreter wie Ronald Sider oder Howard Y Yoder, beide prägten die RE stark und betonten immer wieder die Rolle Jesu, der selbst nie unterschied zwischen Verkündigung und sozialer Verantwortung. Jesus sah den Menschen immer als ganzes, sowohl in seiner Verdammtheit als auch in seinem Heil. Die pazifistische und dienende Art der Täuferbewegung tat ihr übriges. Yoders Buch „The Politics of Jesus“ (1972) gehört sicherlich zu den einflussreichsten Werken bis heute. Die These Yoders, dass Jesus als Urheber eines radikalen sozialen Wandels betrachtet werden müsse, beeinflusste viele Theologen wie Samuel Escobar oder Jim Wallis. „Jesus proklamierte im Jahre 26 tatsächlich ein Jubeljahr nach den mosaischen Sabbatvorschriften: ein Jubeljahr, das in der Lage war, die sozialen Probleme Israels durch Schuldenerlass und durch die Befreiung von Schuldnern, deren Zahlungsunfähigkeit sie zur Sklaverei erniedrigt hatte, hätte lösen können“ (:67).
Ronald J. Sider stellt 11 Grundsätze für ein ganzheitliches Christsein auf, die die Ausrichtung der Täuferbewegung und den Einfluss auf die RE ganz gut beschreibt:

1. Echte Christen nehmen nicht nur Gottes Liebe, sondern auch Seine Heiligkeit an.
2. Echte Christen leben wie Jesus.
3. Echte Christen halten ihre Eheversprechen, und Kinder werden der Karriere vorgezogen.
4. Echte Christen pflegen tägliche geistliche Erneuerung und leben in der Kraft des Heiligen Geistes.
5. Echte Christen bemühen sich, die Kirche zu einem kleinen Vorgeschmack dessen zu machen, was der Himmel sein wird.
6. Echte Christen lieben den ganzen Menschen – so wie Jesus es tat.
7. Echte Christen beklagen Gemeindespaltungen und nehmen alle freudig auf, die Jesus als Gott und Retter bekennen.
8. Echte Christen bekennen, dass Jesus Herr und Gott über Politik und Wirtschaft ist.
9. Echte Christen teilen Gottes besondere Sorge um die Armen.
10. Echte Christen achten die Schöpfung, aber verehren den Schöpfer.
11. Echte Christen sind leidenschaftliche Diener.

Kommentare:

Danny hat gesagt…

Danke für den Post Toby!

Tobias Faix hat gesagt…

Bitte. War mir ein Vergnügen! :)

martin hat gesagt…

trotz halber täufer kann ich nicht viel dazu sagen- ja yoder war sicher der wichtigste täuferische theologe des 20 jhd.
spannend ist natürlich auch seine haltung zu der menschlichen politik

Tobias Faix hat gesagt…

Ja, das wäre auch einen Eintrag wert oder auch die theologischen Auseinandersetzungen zwischen Sider und Yoder! Vielleicht im neuen Jahr...

Daniel hat gesagt…

Freue mich schon auf diese Fortsetzungen! :-)

Tobias Faix hat gesagt…

;)