Sonntag, Dezember 07, 2008

"Kinderhexen in Nigeria"

Manchmal bin ich etwas frustriert über mein aufgeklärtes und nüchternes Christsein, das ich mit vielen Christen im Westen teile. Dann bin ich froh, wenn ich von meinen Brüdern und Schwestern aus der 2/3 Welt lernen kann und geistlich herausgefordert werde. Aber auch da gibt es Probleme mit der Inkulturation des Christentums. So haben sich in letzter Zeit die Meldungen über Kinderhexen & Exorzismus in charismatischen Gemeinden in verschiedenen afrikanischen Ländern gehäuft. Bei den Berichten stockte mir Atmen, vor allem über die Willkür und Macht, die dort ausgeübt wird. Kinder sind immer einfache Opfer. Das darf nicht sein. Die Organisation Stepping Stone versucht solche Kinder zu schützen und ihnen ein neues zuhause zu geben. Oftmals kommt die Hilfe aber zu spät, da Kinder im Namen Jesu getötet werden. Mehr Infos hier oder hier oder hier oder hier oder hier.

Kommentare:

Nichtidentisches hat gesagt…

Hi,

du kannst dich auch via Stepping Stones bei Gary in die Mailingliste eintragen. Und spenden.
Bests
Felix

Tobias Faix hat gesagt…

Danke für den Tipp. Kennst du Gary?

Anonym hat gesagt…

Hey Toby,
wir sind total erschüttert! Haben gerade die Videos angeschaut...
Als ich meinem Missionswissenschaftsdozent heute davon erzählt habe, hat er beschlossen, dass wir morgen in Animismus einen der Filme anschauen.
Wir fragen uns, was wir tun können?!
Liebe Grüße,
Ulli & Tina

Tobias Faix hat gesagt…

Vielleicht Kontakt mit Gary (via Felix) aufnehmen?

martin hat gesagt…

lieber Toby
uli und ich waren sehr betroffen als wir die bilder sahen. danke dass du darauf aufmerksam gemacht hast.

Mona hat gesagt…

Hallo Toby,
ich schließe mich Martin an.
Habe mich gestern mit meinem Kollegen darüber unterhalten und waren beide echt geschockt.Unglaublich,was da so alles abgeht und wie sie es begründen.

Grüße an deine family

Anonym hat gesagt…

Könnte es nicht möglich sein, dass, das ganze eine erfundene Geschichte ist?
Egal aus welcher Ecke, die Leutchen für die Schauergeschichten gekauft werden. Also ich traue dieser Sache nicht. Vor allem die Zahlen sehen mir sehr nach Fälschung aus.

Man hatte früher schon in Römischen Zeiten den Christen Kindermord nachgesagt.Den Namen Jesus kann man ja für alles mißbrauchen.

Tobias Faix hat gesagt…

@mona: grüße zurück! :)

Tobias Faix hat gesagt…

@anonym: Ehrlich: Das habe ich zuerst auch gedacht. Ich hatte das vor Monaten schon mal aus dem Kongo gehört und nicht glauben wollen. Dann immer wieder und dann habe ich mich auf die Suche gemacht und es gibt sehr viele Quellen, die unabhängig darauf hinweisen, dass dies leider zu stimmen scheint. Ich versuche gerade direkten Kontakt zu bekommen, es wäre ja zu schön, wenn sich das nicht bestätigen würde...