Donnerstag, November 26, 2009

„Wladimir Kaminer: Es gab keinen Sex im Sozialismus“


Gestern war ich mit Christine in Frankfurt in der Batschkapp zu einer Lesung von Wladimir Kaminer. Ein sehr vergnügter und kurzweiliger Abend. Kaminers Kolumnen und Kurzgeschichten beobachten das Alltagsleben messerscharf und er gibt diese mit russischen Akzent und viel Ironie wieder. Ob deutsche Sportlehrerinnen, Einverständniserklärungen für Klassenausflüge oder seine letzte Japanreise. Kaminer hat den völlig überfüllten Saal sicher im Griff gehabt und hat zwischendurch die eine oder andere Anekdote aus seinem Familienleben erzählt. So haben wir alles mögliche Erfahren, nur nicht, warum es keinen Sex im Sozialismus gab....

Keine Kommentare: