Samstag, Oktober 16, 2010

"Lausanne III"

Heute startet der 3. Lausanner Kongress über Weltevangelisation in Kapstadt mit über 4000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus über 200 Ländern. Die leitenden Vertreter dieser Länder versuchen über die Lage der Welt, den Einfluss der Christen und die Ausrichtung der Mission in den nächsten 20 Jahren zu diskutieren. Eine große Herausforderung, da es im Vorfeld schon einige Spannungen zwischen „eher konservativen und eher progressiven Evangelikalen“, aber auch zwischen Teilnehmern aus den sogenannten „Süd- und Nordländern“ gab. Klar, dass die Voraussetzungen ganz unterschiedlich sind, die „Südländer“ haben die wachsenden Kirchen, die „Nordländer“ die Ressourcen und weiter das Sagen. Es wird also spannend und wer will kann den Kongress aus verschiedener Perspektive mitverfolgen:

Die offizielle Homepage (mit sehr vielen interessanten Vorträgen auf acht Sprachen, auch auf deutsch)
Die Hauptveranstaltungen im live (geht im Moment noch nicht)
Partizipieren und mit diskutieren
Die offizielle Twitter Seite

Sonntag, Oktober 10, 2010

"4. Marburger Studientage Gesellschaftstransfromation mit NT Wright"



Am 18.&19. Februar 2011 findet in der Evangeliumshalle Marburg der 4. Marburger Studientag Gesellschaftstransformation mit Prof NT Wright (GB), Prof. Dr. Johannes Reimer, Dr. Volker Brecht, Dr. Stefan Bösner und vielen mehr statt.


Thema: „Jesus, das antike Judentum und der Auftrag der Gemeinde heute“
Schwerpunkt Freitag: Theologie
Was Jesus wirklich wollte. Einführung in die Theologie Jesu auf dem Hintergrund des antiken Judentums und ihre Bedeutung für uns heute. Die Erforschung der Zeit Jesu hat in den letzten Jahrzehnten erstaunliche Ergebnisse gebracht, die unser Bild grundlegend verändern. Der klassische Gegensatz – hier die Pharisäer, dort der liebende Jesu – lässt sich nicht mehr aufrecht erhalten. Damit rückt die Frage in den Mittelpunkt, was Jesus unter dem „Reich Gottes“ verstanden hat. Von dieser Frage ausgehend wollen wir uns mit den theologischen Konsequenzen beschäftigen, die dies mit sich bringt.

Schwerpunkt Samstag: Gemeinde
Gott verändert diese Welt durch seine Gemeinde auf ganz unterschiedliche Art und Weise, wobei oft ein Streit zwischen den evangelistisch Aktiven, den sozial Engagierten und den an persönlicher Frömmigkeit Interessierten darüber herrscht, wie das „wahre Christsein“ auszusehen habe. Tom Wright zeigt auf, wie in der Nachfolge Jesu dies alles zusammengedacht werden kann, womit Christsein ganzheitlich und die Gemeinde Teil eines nachhaltigen Veränderungsprozesses werden kann.

NT Wright ist einer der wichtigsten theologischen Lehrer der Gegenwart und ein weltweit gefragter Redner. Seine Forschungen zum Judentum im 1. Jahrhundert und die daraus resultierende Interpretation von Jesus (Third Quest) und Paulus (Fresh Perspektiv of Paul) haben eine ganze Generation an Leiterinnen und Leitern beeinflusst. NT Wright war Bishop of Durham (GB) und Professor für Neues Testament in Cambridge, Montreal und Oxford Er lehrt zurzeit an der University of St Andrews (New Testament and Early Christianity) und ist Autor zahlreicher Bücher über Jesus, Paulus und das Neue Testament.

Mehr Infos und Anmeldung: hier
Flyer zum download: hier
Flyer können auch bei mir bestellt werden.