Mittwoch, Juni 27, 2012

"Fußball & Literatur: Also sprach Metzelder..."



Pünktlich zum EM Halbfinale ein kurzer Buchtipp: Ich lese gerade von Moritz Rinke "Also sprach Metzelder zu Mertesacker... Lauter Liebeserklärungen an den Fußball". Ein witziges und scharfsinniges Lesevergnügen mit den besten Texten, Kolumnen und Interviews von Rinke der letzten fünf Jahre. Es sind vor allem die Tagesspiegelkolumnen der letzten Fußballgroßereignisse (WM 2006, EM 2008 und WM 2010), die Rinke in seiner ganz eigenen Dramaturgie wiedergibt und wechselweise Erinnerungen und Schmunzeln zu Tage fördert. Vor allem die Liebesbriefe von Bundeskanzlerin Merkel an Bastian Schweinsteiger sind der Hit, den "Migrationsbrief" an Özil möchte ich aber auch nicht unterschlagen und den wunderbaren Dialog zwischen Hoeness und der Meisterschale soll nicht unerwähnt bleiben. Nun ja, jetzt könnte man meinen, dass es ein rund um perfektes Buch sei. Ja, das ist es  - fast, wenn, ja wenn da nicht die Liebeserklärung "Das Wunder von der Weser" wäre. Sorry lieber Herr Rinke, aber das geht, bei aller Wertschätzung, jetzt gar nicht, auch nicht bei so wunderbaren Sätzen wie: 


"Wir wissen wie das Leben ausgeht.
wir wissen sogar meist, wie die Ehe ausgeht,
aber kein Mensch weiß, wie ein Spiel von Werder Bremen ausgeht!"



Kommentare:

rebi edel hat gesagt…

Siehst Du, sogar beim Thema Fussball bringst Du Leser zum Schmunzeln!

Tobias Faix hat gesagt…

Dann ist ja gut! ;)

markus hat gesagt…

nichts gegen werder! ;)
spätestens seit 2009 ist das doch hamburg'sche allgemeinbildung. :)