Donnerstag, September 20, 2012

„Fairrero? – nutella fair handeln!“

Am heutigen Weltkindertag möchte ich auf eine Kampagne und Unterschriftenaktion der Marburger Michagruppe hinweise. Es geht um die Aufforderung, dass die Firma Ferrero aus Stadtallendorf (bei Marburg) ihren Kakao zu fairen Bedingungen und ohne Kinderarbeit einkauft. Hier der offizielle Text:
Der Weltkonzern Ferrero (nutella, kinder Schokolade, Raffaelo uvm.) profitiert von niedrigen Kakao- und Haselnusspreisen. Diese Preise erlauben es den Kakaobauern und ihren Familien nicht, ihre bittere Armut und Unterernährung zu überwinden. Auch Kinder müssen mitarbeiten und mehr als ein Drittel der Kinder bleibt deshalb ohne Schulbildung. In der Elfenbeinküste ist Kindersklaverei auf Kakaoplantagen verbreitet. Das ist nicht nur ARD und Greenpeace, sondern auch Ferrero bekannt. Ein erster Schritt zur Beendigung der Kinderarbeit auf Kakaoplantagen war bereits 2001 die Unterzeichnung des Harkin-Engel-Protokolls mit der Verpflichtung, bis 2008 die schlimmsten Formen der Kinderarbeit abzuschaffen. Bis 2010 hatten lediglich 2,4 % der betroffenen Kinder an der Elfenbeinküste Kontakt zu einem der Projekte.
Ferrero wurde über die Aktion auch rechzeitig informiert und zeigt sich gesprächsbereit. Mal sehen was das heißt. Jede Unterschrift zählt und erhöht den Druck, ernsthafte Gespräche zu führen. Denn es wäre nicht nur für mich und meine Töchter ein Traum, fair gehandelte Nutella endlich zu genießen. Hier die Möglichkeit sich online an der Petition zu beteiligen.

Montag, September 17, 2012

„Grenzerfahrungen – wenn das Leben aus der Balance gerät“

Grenzerfahrungen – an eine Grenze kommen, ein neues Land betreten, keinen Einlass finden, anhalten müssen, neue Wege finden, Umwege in Kauf nehmen, Neues erfahren…
Dies ist das Thema des pädagogisch-theologischen Studientags des mbs-bibelseminars, der am 28. September 2012 von 9.30 bis 16.30 Uhr in der Evangeliumshalle Marburg sattfindet. Neben dem Hauptvortrag von Dr. Martin Grabe (Psychiater und Psychotherapeut, ist Chefarzt der Psychotherapeutischen Abteilung der Klinik Hohe Mark) gibt es zehn spannende und herausfordernde Seminare zur Auseinandersetzung und Anwendung und viele Möglichkeiten das Thema zu vertiefen und tollen Menschen zu begegnen. Herzliche Einladung! Mehr Informationen gibt es hier! Anmelden kann man sich hier!