Sonntag, April 20, 2014

"Auferstanden"


„Ich möchte nichts anderes mehr kennen als Christus: Ich möchte die Kraft seiner Auferstehung erfahren, ich möchte sein Leiden mit ihm teilen.“ Paulus in Phil 3,10

„Warum wurde also weiterhin über Jesus von Nazareth geredet, allerdings nicht im Sinne einer bemerkenswerten, aber tragischen Erinnerung? Die offensichtliche Antwort ist die, die alle uns tatsächlich bekannten frühen Christen geben: Jesus war von den Toten auferweckt worden. Das wirft natürlich andere Fragen auf, die nur in einem anderen Buch behandelt werden können: Was meinten sie damit? Was war tatsächlich passiert? War tatsächlich etwas mit Jesus geschehen, oder einfach mit den Jüngern? Warum rief das, was geschehen war (was immer es auch war), die Art von Bewegung hervor, die tatsächlich aufkam? Wie auch immer wir die Auferstehung verstehen: Sie war der einzige Grund, den die ersten Christen dafür angaben, dass Jesus für sie alles bedeutete außer einem Traum, der hätte wahr werden können, es aber nicht tat. Die Auferstehung war der einzige Grund, warum Jesu Leben und Worte zwei Wochen nach seinem Tod noch irgendeine Bedeutung besaßen, ganz zu schweigen von zwei Jahrtausenden später.“
NT Wright, Jesus und der Sieg Gottes


Eine ausführliche Deutung von Noltes religiösen Bilderzyklus „Leben Christi“ gibt es hier.



Keine Kommentare: