Donnerstag, August 21, 2014

"Mit dem Känguru auf langer Fahrt"



Gestern wurde ich gefragt, wie es denn sei, mit zwei Preteens zwölf Stunden bei Hitze und Stau in den Urlaub zu fahren? Kein Problem hab ich gesagt, denn wir hatten "das Känguru" an Board. Ok, nicht live und in Farbe, aber immerhin als Livelesung. Der unvergleichliche Marc-Uwe Kling hat sein neustes Werk „Die Känguru-Offenbarung“ auf sechs CD eingelesen, was dann mal locker acht Stunden Autofahrt in ein wunderbares Hörvergnügen verwandelt. Danke Marc-Uwe, du hast das grandios gemacht. Und die Rückfahrt? Kein Problem, da ging es wieder von vorne los...


Ach ja, der Wiener Psychiater hat uns dann auch den ganzen Urlaub begleitet... J

Kommentare:

Timm hat gesagt…

achhaaaa... !

Tobias Faix hat gesagt…

;)

dasaweb hat gesagt…

Hehe, haben auf unserer letzten größeren Fahrt die Känguru-Chroniken gehört und werden uns vor der Fahrt nächste Woche die Känguru-Offenbarung von den Nachbarn ausleihen. Selten hat sich die Familie mehr auf eine Autofahrt gefreut (ok, "gefreut" ist dann doch übertrieben ;o)

Tobias Faix hat gesagt…

es lohnt sich, die "Offenbarung" toppt alles bisherige! ;)

dasaweb hat gesagt…

Wir sind gespannt!

Tobias Faix hat gesagt…

ich auch - auf euren Bericht! ;)